Vortrag
Entwicklung und Steuerung vernetzt arbeitender Projektteams („Virtuelle Unternehmen“)

VirtUSO - Virtuelle Unternehmen im Spannungsfeld zwischen Struktur und Offenheit

Virtuelle Organisationen treten nach außen für ein bestimmtes Projekt als homogenes Unternehmen auf, so dass für Kunden ein Ansprechpartner für alle Bereiche zur Verfügung steht. Die Aufgaben innerhalb der Kooperation werden von Fall zu Fall verteilt, je nach freier Kapazität und der für diesen Auftrag erforderlichen Fachkompetenz.

Um schnell und flexibel auf eine Marktchance reagieren zu können wird oft auf vertragliche Regelungen verzichtet, die Zusammenarbeit in einer strategischen Allianz basiert zu einem Großteil auf Vertrauen der beteiligten Kooperationspartner, im Regelfall werden nur Rahmenverträge definiert. 

Diese Form der Zusammenarbeit erfordert ein hohes Maß an sozialer Kompetenz und steht oft quer zu gewohnten Handlungsmustern aus der bisherigen Ausbildung, bzw. der gelebten Projektmanagement-Praxis.  

Fachwissen und Methodenkompetenz auf der Sachebene sind nur die eine Hälfte erfolgreichen Projektmanagements. Die andere, oft unterschätzte Hälfte sind die sozialen und kommunikativen Fähigkeiten eines Projektsleiters.

Kann der Projektleiter sein Projekt in einem vernetzt arbeitenden Team überzeugend vertreten? Ist er in der Lage in dezentralen Arbeitsgemeinschaften Verhandlungen und Klärungsgespräche erfolgreich zu führen? Kann er ein Team ohne räumliche Nähe motivieren? 

Ziel des Vortrags ist es nicht, soziale und kommunikative Fähigkeiten zu vermitteln, die ein Unternehmer heute besitzen muss. Ziel ist die Sensibilisierung für die besonderen Chancen und Herausforderungen virtueller Unternehmen über die Bereitstellung von Tools und Coachingmaßnahmen. 

Termine / Gebühren: Auf Anfrage 

Siehe www.virtuso.de oder auch http://learning.virtuso.de/ 

Kontakt: Vesna Claussen, VirtUSO, Mail: Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie es sehen können